Abschiedsbrief

Praxis für Schmerzmedizin                  Im Oktober 2012

Dr. med. Terence Cackett

FMH Anästhesiologie/Reanimation

SSIPM Interventionelles Schmerzmanagement



Abschied von der Schmerzmedizin

“Ihre Schmerzen sind (waren) unsere Leidenschaft “


Liebe Patientinnen, liebe Patienten


Schon seit 1995 gab es die erste “Schmerzsprechstunde” im Kanton Zürich in der <Swissana Clinic> in Sch(m)werzenbach, wo ich teilweise als Anästhesiearzt tätig war.

1997 ergab sich dann die Möglichkeit eigene Praxisräume im Bethanienspital (wo ich seit 1988 als Leitender Anästhesiearzt tätig war) zu beziehen.

Dort konnte ich während zehn Jahren ambulante und stationäre Patienten während mehrere Tage in der Woche schmerztherapeutisch betreuen.

Meine Tätigkeit konzentrierte sich vor allem auf die anspruchsvollen interventionellen Massnahmen, was dann dazu führte, dass ich im Jahre 2000 zusammen mit anderen engagierten Kollegen die SSIPM (Schweiz. Gesellschaft für interventionelles Schmerzmanagement) gründete und als deren Sekretär bis ins Jahr 2011 tätig war. Erst durch deren Engagement wurde die Schmerzmedizin in der Schweiz als Subspezialität anerkannt.

Im Herbst 2007 wurde unsere Praxis aus unterschiedlichen Gründen wieder auf einen wöchentlichen Praxistag redimensioniert und am Ihnen bekannten <Schmerzzentrum Polymedes> an der Hardturmstrasse weitergeführt, wo wir Sie seither betreuen durften.


Nun - Ende Oktober 2012 -, ist wieder ein Wechsel angesagt. Ich werde mich nun für die letzten fünf Arbeitsjahre wieder ganz auf die Tätigkeit als Anästhesiearzt konzentrieren.

Wir werden die reguläre wöchentliche Sprechstunde einstellen, mit einer kleinen Ausnahme:

Die Betreuung der bisherigen Schmerzpumpen-Patienten werden wir an der Privatklinik Bethanien bis auf weiteres noch fortführen.


Für Sie als Schmerzpatient besteht die Möglichkeit direkt bei Polymedes (Hardturmstr. 127) zu bleiben und künftig von Dr. med. Edzard Ellerkmann weiter betreut zu werden oder an die neueröffnete  <Schmerzklinik Zürich> in Oerlikon an die Wallisellenstrasse 301 (Dres. Betscher und Hartmann) zu wechseln.

Da ich alle aktuellen Krankengeschichten online zur Verfügung habe, brauchen Sie mir nur die Email-Adresse von sich und/oder Ihrem zukünftigen Schmerz-Arzt bekannt zu geben und ich werde Ihre Akten dann direkt für die von Ihnen autorisierten Personen freischalten.


Mit etwas Wehmut nehme ich von meiner schmerztherapeutischen Tätigkeit Abschied, die ich massgeblich im Raum Zürich als Pionier mitaufgebaut habe und in die ich viel Zeit investiert habe.

Meine Frau Isabelle Cackett war mir von Anbeginn immer eine engagierte Stütze in allen Belangen und hat immer ein offenes Ohr für alle Patientenanliegen gezeigt, wofür ich ihr auch im Rahmen dieses Abschiedschreibens recht herzlich danken möchte.


Dank gebührt auch Ihnen, den Patienten, die uns so viele Jahre die Treue gehalten haben und Verständnis gezeigt haben, wenn es keine einfache Lösung für ein komplexes Schmerzproblem gab.


Schlussendlich bleibt mir nur eines übrig:

Ihnen eine schmerzarme Zukunft zu wünschen.


mit einem lieben Abschiedsgruss



Ihr Dr. Terence Cackett



P.S. Fr. Cackett wird bis Ende Jahr für Sie telefonisch auf der bisherigen Nummer erreichbar bleiben.