Praxisspektrum

Diagnostisches und therapeutisches Spektrum der Praxis
Das Armamentarium einer Schmerzpraxis ist natürlich in erster Linie ein Spiegel der fachspezifischen Grundausbildung des jeweiligen Facharztes. Im Fall des Anästhesiologen werden bei uns zurzeit folgende Techniken angewandt:
Diese zum Teil recht invasiven Methoden werden in unserer Praxis nach allen Regeln der anästhesiologischen Sorgfaltspflicht durchgeführt. Dazu gehören bei allen Eingriffen das Anlegen eines venösen Zugangs und das kontiunierliche kardiopulmonale Monitoring (Blutdruck, EKG und/oder Pulsoxymetrie). 
Medikamente zur Kreislaufstützung liegen wie im Operationssaal ständig griffbereit. Auch die künstliche Beatmung ist bei der anästhesiologischen Überwachung garantiert.  Damit ist es auch bei unerwarteten Reaktionen (z.B. Medikamentenunverträglichkeiten, anaphylaktischer Schock) möglich, jederzeit schnell und effizient zu reagieren.